World Club Dome

World Club „Space Edition“ – so lautete das Motto des diesjährigen Festivals vom Veranstalter BigCity Beats in der Commerzbank Arena. Auf dem rund 700.000 Quadratmeter großen Festivalgelände befanden sich über 20 Bühnen, wo unter anderem Steve Aoki, Robin Schulz, Dimitri Vegas & Like Mike oder David Guetta zu sehen waren. Auch wenn es der Wettergott nicht ganz so gut meinte, wie im letzten Jahr, hielt das die Menge nicht davon ab, sich die Füße wund zu tanzen. Auf dem gesamten Festivalgelände begegnet einem irgendetwas „Spaciges“, inklusive Darth Vader und Stormtrooper. Das absolute Highlight ist jedoch der 28 Meter hohe Nachbau einer Ariane5 Rakete auf der „Indoor Mainstage“, deren Spitze bis zum Hallendach ragt. Für das Abheben des Publikums sorgt die 1,8 Millionen Watt starke Musikanlage, die einem selbst auf der Tribüne die Beats auf direktem Weg in den Magen drückt.

Da es sich bei dem diesjährigen WCD auch um das Thema „Vielfalt“ drehte, waren neben den bekannten DJs auch Künstler aus anderen Genre vertreten. So kommen die Fans von Deutsch-Rap bei Capital Bra oder Miami Yacine auf ihre Kosten und Jason Derulo begeisterte das Publikum auf der neuen Outdoor-Mainstage.

Mehr erfahren: World Club Dome